P1090155
P1090155 P1090155
P1090156
P1090156 P1090156
P1090157
P1090157 P1090157
P1090158
P1090158 P1090158
P1090159
P1090159 P1090159
P1090160
P1090160 P1090160
P1090161
P1090161 P1090161
P1090163
P1090163 P1090163
P1090164
P1090164 P1090164
P1090165
P1090165 P1090165
P1090166
P1090166 P1090166
P1090167
P1090167 P1090167
P1090169
P1090169 P1090169
P1090170
P1090170 P1090170
P1090171
P1090171 P1090171
P1090172
P1090172 P1090172
P1090173
P1090173 P1090173
P1090174
P1090174 P1090174
P1090175
P1090175 P1090175
P1090176
P1090176 P1090176
P1090177
P1090177 P1090177
P1090211
P1090211 P1090211
P1090212
P1090212 P1090212
P1090214
P1090214 P1090214
P1090215
P1090215 P1090215
P1090216
P1090216 P1090216
P1090217
P1090217 P1090217
P1090218
P1090218 P1090218
P1090219
P1090219 P1090219
P1090220
P1090220 P1090220
P1090222
P1090222 P1090222
P1090224
P1090224 P1090224
P1090225
P1090225 P1090225
P1090226
P1090226 P1090226

Heute fanden in Bad Blankenburg die Landesvorranglisten der A- und C-Schüler(innen) statt.

Vincent hatte sich als „Nachrutscher“ bei den C-Schülern qualifiziert und demzufolge in einen 16 Feld mit zwei 8er Gruppen eine schwere Aufgabe vor sich. Er schlug sich in seiner Gruppe ganz hervorragend.

Da der Gruppenzweite Ivo Quett gegen den Gruppenvierten verlor, wurde es für Vincent leider nur der 5.Platz. Platz 4 hätte für ihn die Qualifikation für die Landesendrangliste bedeutet.

In der Endrunde hat Vincent dann noch ein Spiel gewonnen und ein Spiel verloren.

Der Platz 10 bedeutet für ihn am Ende 2. Reserveplatz. Mit etwas Glück kann er vielleicht an der Endrangliste teilnehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

LMM-Jugend_2.Pl...
LMM-Jugend_2.Platz LMM-Jugend_2.Platz
Am Sonntag, dem 30.4.2017 wurde der Landesmannschaftsmeister durch die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen Jugendbezirksligen ermittelt.

So nahmen der haushohe Turnierfavorit Sponeta Erfurt, Post SV Mühlhausen, Fortuna Möhra, Gräfinau-Angstedt, USV Jena und der VfL 1990 Gera teil.

Aufgrund der Profispieler von Sponeta Erfurt war schon von Anfang an klar, dass der 1. Platz und die damit verbundene Qualifikation zu den Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften dem VfL schier unmöglich schien. Angesichts der Ausgeglichenheit der restlichen Mannschaften konnte man jedoch nicht voraussehen, welches Endresultat erzielt werden würde.

Nachdem wir Mühlhausen mit 6:2 und Gräfinau-Angstedt mit 6:0 von der Platte gefegt hatten, war das erste Ziel Gruppenerster souverän erreicht. Im Halbfinale hieß der Gegner USV Jena zu tun, den wir jedoch hauchdünn mit 6:4 besiegten. Nun stand das Finale an, um uns mit den Besten zu messen. Leider konnten wir trotz Engagement gegen die Spitzensportler wenig ausrichten und verloren daher 0:6. Nach dem Turnier hat man gemerkt, wie intensiv und kräftezehrend dies abgelaufen ist.

Resümierend war es für uns eine wertvolle Bereicherung und Erfahrung, den Vizelandesmannschaftsmeistertitel verteidigt zu haben.

Darauf sind wir enorm stolz!

Zur Bildergalerie

Am Mittwoch, den 17.05. fällt das Nachwuchstraining aus.

VfL 1990 Gera I - Post SV Zeulenroda II 9:5

Am 2. Spieltag der noch jungen Rückrunde konnte die 1. Herrenmannschaft zum ersten Mal Siegesluft schnuppern.

Beim Heimspiel am 14.1.2017, hieß der Gast Post SV Zeulenroda II. Zeulenroda spielte mit Grüner, Müller J., Heß, Pinks, Vieweg und Herrmann. Wir hielten mit Paczulla, Prausa, Schneider, Mohrmann, Klaus und Müller S. dagegen. Nach den Doppeln stand es aus Geraer Sicht 1:2. Im Anschluss konnten jedoch Paczulla, Prausa, Schneider und Klaus, trotz einer Niederlage, eine 5:3 Führung herstellen. Hervorzuheben ist bei den Gästen Moritz Heß, mit teils spektakulären Ballwechseln. Eine geschlossene Mannschaftsleistung trug zu diesem wichtigen Erfolg bei, sodass im Endeffekt ein 9 zu 5 Sieg ergattert werden konnte.

Punkte für Gera I:

  • Klaus (2,5)
  • Paczulla (2)
  • Prausa (2)
  • Schneider (1,5)
  • Mohrmann (1)

Punkte fur Zeulenroda II:

  • Heß (2,5)
  • Vieweg (1,5)
  • Grüner (0,5)
  • Pinks (0,5)