Am 02.02.2013 fanden in Altenburg die Thüringer Landesmeisterschaften der Senioren statt.

In der Seniorenklasse Ü70 belegte Hilmar Scherl den 1. Platz (Landesmeister).

Am Wochenende fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend und Schüler(innen) B in Nobitz statt. Hier konnten die Kinder und Jugendlichen des VfL wieder einmal überzeugen. Überragende Leistungen zeigte jedoch Sarah Uecker. Sie zählte als B-Schülerin mit 12 Jahren nicht zu den Favoritinnen in der weiblichen Jugend (15-17 Jahre) und verlor am Ende kein Einzel. Sie konnte damit ihren Leistungssprung innerhalb eines Jahres unter Beweis stellen. Im Doppel belegte sie zusammen mit Kristin Fritsche vom SV Hermsdorf den 2. Platz.

Die weiteren Ergebnisse unserer Teilnehmer(innen):

Weibliche Jugend

  • Saskia Römer
    • 3. Platz im Einzel
    • 1. Platz im Doppel

männliche Jugend

  • Nils Leeker
    • Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaften

Schüler B

  • Björn Leeker
    • 1. Platz im Einzel
    • 1. Platz im Doppel
  • Sven Müller
    • Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaften
  • Nils Leeker/Niclas Sell
    • 3. Platz im Doppel

Glückwünsche an alle Teilnehmer und Platzierte

Die vollständige Ausschreibung ist als PDF-Datei verfügbar.

Ausschreibung zur Vereinsmeisterschaft 2012

Wie erwartet haben sich für die Top 12 qualifiziert:

  • 3. Platz Saskia Römer bei den Mädchen
  • 1. Platz Sarah Uecker bei den B-Schülerinnen
  • 3. Platz Björn Leeker bei den B-Schülern

Weitere Platzierungen:

  • 6. Platz Johannah von Frankenberg bei den C-Schülerinnen
  • 7.Platz Sarah Uecker bei den A-Schülerinnen (rutscht nach bei Ausfall eines Höherplatzierten)
  • 9. Platz Paul Gebhardt bei den A-Schülern
  • 13.Platz Jette-Marie Schneider

Details zur Landesvorrangliste 2012 Mädchen

Details zur Landesvorrangliste 2012 Schüler A

Details zur Landesvorrangliste 2012 Schülerinnen A

Details zur Landesvorrangliste 2012 Schüler B

Details zur Landesvorrangliste 2012 Schülerinnen B

Details zur Landesvorrangliste 2012 Schülerinnen C

Glückwünsche an alle Teilnehmer und Platzierte

Klemens Kretzschmar und Sarah Uecker überzeugen bei Landesmeisterschaften im Tischtennis

  • Sarah Uecker - 2. Platz im Einzel Schülerinnen B
  • Sarah Uecker - 3. Platz im Doppel Schülerinnen B

Mit elf Mädchen und Jungen war Ostthüringen bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse B (11/12 Jahre) im Tischtennis vertreten.

Trotzdem des altersbedingten Sprunges von der Klasse C (10 Jahre und jünger) in die B haben insbesondere zwei Nachwuchstalente Aufmerksamkeit erlangen können.

Das ist zum einen Klemens Kretzschmar vom Post SV Zeulenroda. Der 11-jährige hat souverän die Qualifikation zum Erreichen der Endrunde geschafft. In dieser hat er die nächsten drei Hürden auch mit jeweils 3:0 makellos gemeistert. Bis zum Einzug ins Finale hat er nur ganze zwei Sätze (18:2) abgegeben.

Auf die gleiche Bilanz ist auch sein Endspielgegner Nicolas Schubert vom SC Effelder gekommen, was sowohl für die Überlegenheit der beiden gegenüber der übrigen Konkurrenz wie deren gleiches Leistungsniveau spricht.

Das sollte sich dann auch im Kampf um den Gewinn des Siegerpokales bestätigen, in welchen es hin und her ging.

Am Ende konnte Klemens Kretzschmar jubeln, der knapp mit 3:2 die Oberhand behalten konnte.

Franz Gobel (SV Hermsdorf) und Björn Leeker (VfL 1990 Gera) hatten es jeweils bis zum Viertelfinale geschafft, bevor für sie das Aus kam.

Im Doppel beherrschte Kretzschmar mit Anh Hai Nguyen (1. SC 1911 Heiligenstadt) ebenfalls die Szenerie. Gegenwind bekam das Duo nur einmal im Halbfinale von Timolthy Franke/Anton Giese (TTZ Sponeta Erfurt/Post SV Mühlhausen) zu spüren, die nur knapp mit 3:2 am Einzug ins Finale scheiterten.

Alle anderen Treffen gingen für Kretzschmar/Anh Hai Nguyen mit 3:0 über die Bühne, einbezogen das Endspiel um die Landeskrone gegen Lukas Hofmann/Nicolas Schubert (TTC HS Schwarza/SC Effelder).

Die anderen fünf Doppel mit Ostthüringer Beteiligung kamen über die 1. Runde nicht hinaus.

Dank ihres großes Trainingsfleißes hat sie in letzter Zeit einen großen Sprung nach vorn gemacht: Sarah Uecker vom VfL 1990 Gera.

Die ebenfalls 11-jährige steht seit knapp drei Jahren an der Platte und ist als Linkshänderin gefürchtet. Das bekamen ihre Mitspielerinnen in der Qualifikationsrunde 2 zu spüren, aus der sie überlegen als Erste hervor ging. Zu einer der Verliererinnen gehörte auch Emely Machalett vom SV 90 Gräfenroda, die bei der 3:0 Niederlage chancenlos war. Sie konnte als spätere Zweite jedoch noch den Sprung in die Endrunde schaffen und sah sich im Endspiel wieder der Geraerin gegenüber.

In diesem Spiel hatte sich die Gräfenrodaerin besser eingestellt und konnte dadurch das Match 3:1 für sich entscheiden.

Machaletts Mannschaftskameradin Ela Heß hat in der 2. Runde Kristin Fritzsche den Einzug ins Halbfinale vermasselt. Ohne Medaille ist die Hermsdorferin jedoch nicht nach Hause gefahren. Mit Sarah Uecker hat sie den Doppelwettbewerb mit als Dritte beenden können.

Vorm Einzug ins Endspiel wurde sie von Josephine Schmidt/Josephine Heuring (ESV Lok Erfurt/SV Weißensee), den späteren Landesmeisterinnen mit 3:2 ausgebremst.